Kurt-Schwitters-Gymnasium Misburg empfängt zum vierten Mal Gäste aus Avranches

Seit mehr als 6 Jahren besteht nunmehr die Freundschaft zwischen dem Kurt-Schwitters-Gymnasium Misburg und dem Collège Privé Notre Dame de la Providence in Avranches. Mehr als 75 Schülerinnen und Schüler nahmen seitdem am Austauschprogramm der beiden Schulen teil.

In diesem Jahr konnten nun 26 Misburger Schülerinnen und Schüler ihre französischen Austauschpartner vom 27. März bis zum 4. April 2019 in Hannover begrüßen. Von Anfang an zeigte sich, dass die Gruppen schnell zueinander fanden und sich bei den Aktivitäten mischten. Egal ob bei der selbstgestalteten Stadtführung durch Hannover und dem Empfang im Neuen Rathaus, den Tagesausflügen nach Wolfsburg ins Phaeno und nach Hildesheim oder beim gemeinsamen Singen, es wurde viel gelacht und in deutscher und französischer Sprache kommuniziert.

Die Rallye in Hildesheim konnte nur gemeinsam gelöst werden, denn die Fragen waren auf Französisch verfasst, die Antworten konnte man aber nur auf Deutsch erhalten. Auch der Besuch im Wasserparadies in Hildesheim ließ die Gruppen weiter zusammenwachsen.

In der Schule standen neben dem Projekt, ein Lied gemeinsam zu erarbeiten, der Besuch im Unterricht und sportliche Aktivitäten auf dem Programm. Bevor die deutschen Schülerinnen und Schüler ihre französischen Partner am Donnerstag verabschieden mussten, flossen bereits Mittwoch beim Abschiedsabend erste Tränen. Hier wurde auch das einstudierte Lied aufgeführt und die Familien hatten Gelegenheit zum Austausch über die gemachten Erfahrungen. Alle waren sich einig: Das war eine intensive, aber äußerst bereichernde Woche gewesen.

Nun freuen sich die Schülerinnen und Schüler vom Kurt-Schwitters-Gymnasium Misburg, vom 15. bis 23. Mai 2019 gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Frau Matthiesen und Frau Manderla nach Avranches zum Gegenbesuch zu fahren und die entstandenen Freundschaften weiter zu vertiefen.

(Sonja Matthiesen)

Das könnte Dich auch interessieren …