Kooperation mit dem Waldpädagogikzentrum

Am 10. September 2018 hat Frau Dr. Becker einen Kooperationsvertrag zwischen dem Kurt-Schwitters-Gymnasium und dem Waldpädagogikzentrum unterschrieben!

Was bedeutet das konkret für unsere Schülerinnen und Schüler?

Es sind im Rahmen der Zusammenarbeit zunächst drei Projekte geplant, die alle im Misburger Wald durchgeführt werden. Im 5. Jahrgang findet das Projekt „Nur gemeinsam sind wir stark“ statt. Zur Stärkung des Klassenverbandes bekommen die Schülerinnen und Schüler bei einer Tour durch den Wald verschiedene Aufgaben, die sie vor Herausforderungen stellen und ihnen gemeinsame Erfolge bescheren. Auch der 7. Jahrgang profitiert von der Kooperation mit den Waldpädagogen. Die Klassen erkunden den Wald mit seinen vielfältigen Funktionen. Das Bestimmen von Pflanzen und Tieren, das Kennenlernen von Kreisläufen und Wechselwirkungen im Wald sind ebenso Bestandteil wie das Wahrnehmen des Waldes mit allen Sinnen. Zur Vorbereitung auf das Thema „Ökosystem Wald“ im Zentralabitur steht für die Schülerinnen und Schüler der Biologie-Oberstufenkurse ebenfalls ein Projettag im Misburger Wald an. Hierbei steht die praktische Aufnahme der Vegetation und die anschließende Beurteilung des Standortes mit Hilfe von Zeigerwerten (pH-Wert, Feuchtigkeit) sowie die Herleitung der potenziellen natürlichen Vegetation mit Hilfe eines Ökogramms im Vordergrund.

Die Fachgruppe Biologie freut sich sehr über das Zustandekommen der Kooperation!

Juliane Hufenbach

Das könnte Dich auch interessieren...